Rio!

Es war keine Absicht! Ich schwör! Ich hab aus versehen 5 Minuten Olympiade geguckt. Davon nur 30 Sekunden absichtlich, die restlichen viereinhalb Minuten konnte ich vor Schock nicht umschalten!

Wo fang ich an…

Was hab ich mit der Olympiade zu tun? Eigentlich nichts!
Meine eigene Olympiade besteht täglich aus nicht umfallen!

Die einzigen Beweise meiner Sportkarriere sind 2 Teilnahme-Urkunden der Bundesjugendspiele, an denen ich wohl anwesend war. Ich bezweifle, dass das freiwillig war.
Ich wusste schon immer: ein Usain Bolt würde ich nie werden. Mir geht es nicht darum, 100 Meter möglichst schnell zurück zu legen, ich will ÜBERHAUPT 100 Meter schaffen!
Das ist mein privater Marathon!
Hürdenlauf erledige ich auf Hochflor-Teppich oder Kopfsteinpflaster.

Stellt Euch mich im Zehnkampf vor! Alles, was Ihr jetzt denkt, stimmt!!

Nun aber zu den 30 Sekunden: Da gehen gerade Herren. Sie laufen anders als andere, denn sie dürfen nicht fliegen. Es muss also immer ein Fuss am Boden sein.

Das sieht aus wie Monty Pythons „Ministry of silly walks“. Und die Herren schwitzen, denn sie gehen wohl länger. Der Kommentator hat auf jeden fall gesagt, dass es erst ab Kilometer 30(!) interessant wird.

Sie schütten Flaschen über dem eigenen Kopf aus oder quetschen nasse Schwämme.

Zu viele Details? Wartet ab!

In der Grossaufnahme erscheint der durchnässte Po einer der Herren, und genau dieser Herr zieht eine benutzte Windel aus genau dieser nassen Hose und wirft sie, na, ich sag mal, an die Seite. Der Kommentator ist gespannt, wie der Läufer mit noch kommenden Kalamitäten umgehen wird. Das gehört ja auch dazu.

Es dürfte mich eigentlich nicht so schocken, schliesslich kenn ich das!
Auf dem Deich kein Problem. aber wenn ich in der Stadt bin, halte ich mich zurück.
Oder ich habe eben eine Strategie. Ähnlich wie der Herr in Rio!

Und darauf kommt es doch eigentlich an.

Wie gehe ich mit „Kalamitäten“ um!

Habt Ihr Euch schon mal Gedanken darüber gemacht, was der Chirurg während der OP macht? Bei einer mehrstündigen Herz-OP zum Beispiel kann er nicht einfach mal rausgehen, wenn was raus muss!

Er wird eine Strategie haben.

Wir haben nur Glück, dass die nicht in Grossaufnahme von einer Kamera eingefangen
und live gesendet wird!

Teilen is toll!Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter