Mimimi

Guten Tag!

Mein Name lautet heute Mimimi.
Es ist bitterkalt, und die Tage werden noch 7 Wochen lang kürzer und dunkler.
Hatte ich schon erwähnt,
dass es auf meinem Deich immer kälter ist als anderswo?

Ach ja, die Jüngste bin ich auch nicht mehr, also muss ich den ganzen Tag stehen, wie es sich für eine Fluchttier-Alternde gehört.
Mimimi.
Das fühlt sich an wie in einer Warteschleife der Hotline des Lebens!
Wann es weitergeht? Keine Ahnung, aber ich kann die Musik schon mitsingen.
Leider.
Und wer wird dann mein Gespräch annehmen? Der versierte Techniker aus dem Keller, oder der ahnungslose Student im Nebenjob?
Es reicht die Begrüssung, und ich weiss, was passieren wird. Das hat schon zu heftigen Lachkrämpfen geführt (ich entschuldige mich ausdrücklich bei dem ahnungslosen anderen Ende der Leitung). Wirklich geholfen hat mir noch nie einer dieser Anrufe.
Ich meide sie wie die Pest.
Und ich bin persönlich beleidigt, wenn (scheinbar) alles geregelt ist, zwei Wochen später aber ein magenta-farbener Brief eintrudelt, der beweist, dass Komiker in der Zentrale sitzen.

Mimimi.

Das Leben ist leichter (und entspannter) auf dem sommerlichen Deich…
Zum Glück ist mein Fell dicht!
Und zum Glück bin ich keines der Lammfelle, mit denen warme Kinderstuben ausgestattet werden…
Also werde ich weiter in der Warteschleife hängen, bis es wieder heller und wärmer wird.
Quasi alternativlos.
Kann mir mal jemand Lebkuchen reichen?
Geht doch schon, oder?
Das Wetter passt auf jeden fall schon mal. Irgendwie doch auch zum Glück.

Happy November!

Teilen is toll!Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*